SPD Distrikt Ellen

In jeder Beziehung vorbildhafter Lernort

Schule und Bildung

Beste Bildung für alle
Beste Bildung für alle

Aus den Jülicher Nachrichten, Montag, 30.11.2009

Aldenhovener Ganztagshauptschule erhält „ Franz-Vit-Preis“. SPD würdigt besonderes und bundesweit ausgezeichnetes Engagement.

Aldenhoven. Bei der Auszeichnung der Aldenhovener Ganztagshauptschule mit dem „Franz-Vit-Ehrenpreises“ richtete Laudator Udo Wassenhoven den Blick auf das Aushängeschild einer „schulischen Institution“, die „bereits seit Jahren durch hervorragende Leistungen landes- und bundesweit Aufmerksamkeit erregt hat“. „Und dies in einer Zeit, wo Hauptschulen nicht gerade als Vorzeigeschulen der Nation gelten.“

Aufgeschlossen

Während der Trend sich mehr in Richtung Realschule und Gymnasium verlagere, hat sich nach Wassenhoven die Aldenhovener Einrichtung „immer bemüht, neben Erziehung und Wissensvermittlung auch Neuerungen gegenüber aufgeschlossen und innovativ zu sein“. Als neuer Vorsitzender des Schul- und Sozialausschusses verwies Udo Wassenhoven auf Franz Vit als den Namensgeber der Auszeichnung. Er war über 20 Jahre Bürgermeister in Aldenhoven und gehörte zehn Jahre dem Bundestag an. „Sein besonderes Engagement galt immer den einfachen Leuten, den Schulen und den Kindern. Aus diesem Vorbild heraus wurde der Franz-Vit-Preis geschaffen.“

Mit 270 Schülern ist die Hauptschule in einem sozialen Brennpunkt, in dem nach Wassenhoven „Unterricht nur unter schwierigen Bedingungen zu leisten ist“. „Lehrer und Lehrerinnen sind nicht nur Wissensvermittler, sondern auch oft Ersatz für Elternhaus, sind Kummerkasten, Konfliktberater, Blitzableiter und Sozialarbeiter. Dies ist eine Mammutaufgabe, die nur im engagierten Kollegium zu leisten ist. Dass dies trotz aller Probleme unter Leitung von Rektor Frank Röhmer und Konrektorin Ute Thimm möglich ist, zeigt gerade die Aldenhovener Hauptschule.“

In ihrer Funktion ist die Aldenhovener Schule einzigartig im Kreis Düren und hat sich nach Meinung des SPD-Fraktionsvorsitzenden „zu einem gesundheitsfördernden und umweltbewussten Lernort entwickelt“. Mit „großem Engagement und verschiedenen Methoden versucht man die Leistungsbereitschaft ausbildungsfähig zu machen“.

Wassenhoven stellt die Hauptschule auch als Leitbild heraus. Während „Gewaltpotential und Vandalismus immer mehr eine Rolle spielen“, glänze man in Aldenhoven durch „Rücksichtnahme und erzogene Selbständigkeit“. „Dies alles ist ein Ergebnis, das den Anforderungen eines Franz-Vit-Preises über die Maßen hinaus gerecht wird.“

Auch das Profil der GTHS Aldenhoven ist für den SPD-Sprecher beispielhaft: Er nennt die Bereiche Medienerziehung, Kunst und Modellbau, Naturwissenschaften, den Sportsektor und die musischen Einrichtungen. Unter vielen Auszeichnungen auf Landes- und Bundesebene stellt Wassenhoven den Innovationspreis mit Vorstellung beim Bundespräsidenten sowie viele Nominierungen im Schulpreisspekrum heraus. In all den Belobigungen von höchster Ebene hat sich nach Wassenhoven der Franz-Vit-Preis der Aldenhovener SPD „im Höhepunkt der schulischen Wertschätzung als logische Konsequenz erwiesen.“ „Ich habe ein Sprichwort für diesen feierlichen Moment neu formuliert: Der Prophet gilt doch etwas im eigenen Land!“

Als SPD-Ortsvereinsvorsitzender konnte Raoul Pöhler zur Festversammlung in der Schulaula mit Rektor Frank Röhmer, Konrektorin Ute Thimm auch den SPD-Landtagskandidat Peter Münstermann und den stellvertretenden Bürgermeister Kajetan Raab, viele Vertreter der Hauptschule, ehemalige Preisträger sowie einen großen Besucherkreis der SPD-Mitglieder begrüßen.

 

Homepage SPD UB Düren