SPD Distrikt Ellen

Wanderung über die Sophienhöhe

Ortsverein

Zur traditionellen Wanderung über die Sophienhöhe hatte der Ortsvorsteher von Hambach Klaus Peter Graß die Bürgerinnen und Bürger der Ortschaft eingeladen. Über 80 Wanderer, auch aus anderen Ortsteilen der Großgemeinde nahmen die Einladung an.
Begleitet wurde die Gruppe vom Revierförster der RWE Power Günter Rosenland, der den Teilnehmern viele fachkundige Erklärungen geben konnte.
Vom Parkplatz aus wurden die Wanderer mit Bussen zum Ausgangspunkt gefahren. Wie in jedem Jahr hatte der Revierförster wieder eine neue Route ausgearbeitet, die den Wa
nderern neue Einblicke in die rekultivierten Bereiche des Tagebaues eröffneten. 

Wichtig ist, so Rosenland, dass wir erreicht haben, die Natur so zurückzugeben, wie sie sich hier früher darstellte. Deshalb sei es wichtig, dass Gehölze, Sträucher und Gräser angepflanzt wurden, die auch vorher hier vorgefunden wurden. Zusätzlich sind neben dem Wegenetz auch schöne Biotope entstanden.
Zum Ende der ca. 2 stündigen Tour kehrten die Teilnehmer in die Schutzhütte der RWE Power am Dammwildgehege ein.
Hier wurden für Sie Würstchen mit Kartoffelsalat, Kaffee und Kuchen sowie warme und kalte Getränke bereitgehalten.
Die Pause nutzten die Wanderer für Fragen und Anregungen an den Ortsvorsteher Klaus Peter Graß und Bürgermeister Hermann Heuser, der ebenfalls, wie auch die Kreistagsabgeordnete Sandra Bozkir, Ratsmitglied Manfred Krahe und Altbürgermeister Reinhold Wegner wieder teilnahmen. Bevor man sich wieder an den Abstieg machte bedankte sich der Ortsvorsteher beim Revierförster und bei der RWE Power für ihre Unterstützung.
Im nächsten Jahr möchte der Ortsvorsteher wieder eine Wanderung organisieren.

Weitere Bilder und Informationen gibt es auf der Seite der SPD Niederzier.