SPD Distrikt Ellen

29.11.2013 in Stadtverband von SPD UB Düren

Liesel Koschorreck führt die SPD-Wahlliste an

 

Pressespiegel: "aus Dürener Zeitung vom 28.11.2013"

 

Liesel Koschorreck führt die SPD-Wahlliste an

Düren. Mit der designierten Bürgermeisterkandidatin und Stadtverbandsvorsitzenden Liesel Koschorreck an der Spitze geht die Dürener SPD in den Kommunalwahlkampf im kommenden Mai: „Wir treten mit einer Mannschaft an, in der Erfahrung und frische Ideen sich ergänzen können. Die Kandidaten haben verschiedene Kompetenzen. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie treten mit dem Anspruch an, die führende Kraft in Düren zu werden, um endlich den Stillstand in der Stadt zu beenden.“ Alle Altersgruppen sind vertreten. Unter den ersten fünf Listenplätzen sind drei Frauen positioniert. Es wurden Kandidaten aus allen Stadtteilen berücksichtigt. Auf der Reserveliste folgen der Fraktionsvorsitzende Henner Schmidt und Dagmar Nietan. Uneins waren sich die Genossen über die weitere Behandlung der parteilosen Ruth Tempelaars, die bei der Kommunalwahl 2009 noch mit einem vorderen SPD-Listenplatz in den Stadtrat eingezogen war. Sie bekam zwar in ihrem Ortsverein einen Wahlkreis und wird wieder direkt für den Stadtrat kandidieren, bei der Besetzung der Liste aber erhielt sie nicht die erforderliche Anzahl der Stimmen. Nicht mehr für den Stadtrat kandidieren wird das langjährige Ratsmitglied Wolfgang Lange.

 

 

25.08.2011 in Stadtverband von SPD UB Düren

Lust auf Kunst

 
Lust auf Kunst hatte der SPD-Stadtverband Düren mit seinen Gästen

Im Rahmen ihres Sommerprogramms hatte die SPD-Stadtverbandsvorsitzende Liesel Koschorreck zum Besuch des Leopold-Hoesch-Museums eingeladen und zeigte sich erfreut, über die große Resonanz.
30 Kunstinteressierte haben teilgenommen und waren sowohl von dem Erweiterungsbau als auch von den Kunstwerken begeistert. Viel zu schnell war die für die Führung vorgesehene Zeit vorbei. Mit einem herzlichen Dank an Frau Jeannine Bruno, Leiterin der Museumspädagogik im
Leopold-Hoesch-Museum, für die hervorragende Führung, verabschiedete sich die Gruppe und verweilte noch einige Zeit in Dürens Innenstadt in gemütlicher Runde bei einem kühlen Getränk.
Frank Heinrichs, stellvertretender Stadtverbandvorsitzender, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Resonanz, die gezeigt habe, dass neben der Parteiarbeit auch das gemeinsame Erleben außerhalb der Politik wichtig für den Zusammenhalt ist.

 

15.03.2011 in Stadtverband von SPD UB Düren

Gelungener Auftakt der Kompetenzteamtreffen der Dürener SPD

 

Die Stadtverbandsvorsitzende der Dürener SPD Liesel Koschorreck freut sich sehr, dass sich eine große Anzahl interessierter Genossinnen und Genossen, aber auch Nichtmitglieder am gestrigen Montagabend zu einem ersten Treffen der Kompetenzteams getroffen haben.

In vier Kompetenzteams hat man sich unterschiedlichen kommunalpolitischen Themen gewidmet. Für den Bereich Bildung, Familie, Jugend und Gesundheit wurden unter der Leitung von Dagmar Nietan als erste Maßnahme die frühkindliche Bildung diskutiert. Der Kreis war sich sehr schnell einig, dass sehr früh der Grundstein für eine gute Zukunft der nachwachsenden Generation gelegt werden muss. Es sollen nun konkrete Maßnahmen erarbeitet werden, die direkt bei den Betroffenen ankommen.

Die Stadtverbandsvorsitzende der Dürener SPD Liesel Koschorreck freut sich sehr, dass sich eine große Anzahl interessierter Genossinnen und Genossen, aber auch Nichtmitglieder am gestrigen Montagabend zu einem ersten Treffen der Kompetenzteams getroffen haben.

In vier Kompetenzteams hat man sich unterschiedlichen kommunalpolitischen Themen gewidmet. Für den Bereich Bildung, Familie, Jugend und Gesundheit wurden unter der Leitung von Dagmar Nietan als erste Maßnahme die frühkindliche Bildung diskutiert. Der Kreis war sich sehr schnell einig, dass sehr früh der Grundstein für eine gute Zukunft der nachwachsenden Generation gelegt werden muss. Es sollen nun konkrete Maßnahmen erarbeitet werden, die direkt bei den Betroffenen ankommen.

Einen ebenso großen Zulauf konnte Peter Koschorreck als Leiter des Kompetenzteams Stadtentwicklung, Bau und Verkehr melden. „Gerade dieser Bereich ist von der Mehrheit im Rat der Stadt Düren sträflich vernachlässigt worden“, war die Meinung des Teams, „deshalb ist es wichtig, dass die SPD gemeinsam mit den Bürgern Maßnahmen erarbeitet, um dem Stillstand in Düren ein Ende zu bereiten.“

Auch die beiden Kompetenzteams Kultur und Sport, geleitet von Henner Schmidt, sowie der Bereich Kommunalwirtschaft, geleitet von Ulf Opländer haben bei ihrem ersten Treffen eine große Resonanz vermelden können.

Liesel Koschorreck: „Wichtig ist uns, dass sich viele Menschen an der zukunftsfähigen Entwicklung der Stadt Düren beteiligen. Deshalb sind Interessierte jederzeit herzlich willkommen, um sich an diesem Prozess zu beteiligen.“

 

04.02.2011 in Stadtverband von SPD UB Düren

Reibungsloser Übergang

 

Liesel Koschorreck neue SPD-Vorsitzende in der Stadt Düren

Liesel Koschorreck ist Kommunalpolitikerin und Sozialdemokratin mit Leib und Seele. Da war es fast zwangsläufig, dass sie in ihrer Heimatstadt einmal an der Spitze ihrer SPD stehen würde. Gestern Abend war es soweit. Mit großer Mehrheit wurde die engagierte Sozialpolitikerin in der Fabrik für Kultur und Stadtteil Becker und Funck von den SPD-Mitgliedern in der Stadt Düren zur Vorsitzenden gewählt.
Ihr Vorgänger Ulf Opländer hatte aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt, bleibt aber weiterhin im Vorstand und in der Stadtratsfraktion aktiv. Er wies in seinem Rechenschaftsbericht auf die umfangreiche Arbeit in den letzten beiden Jahren hin, die geprägt waren durch die Wahlen zu allen vier politischen Ebenen. In der Stadt Düren bleibe viel zu tun: „Die herrschende Mehrheit aus CDU und FDP hat nur enttäuschende Ergebnisse produziert. Dies gilt gleichermaßen für die Wirtschaftsförderung wie die Schulsituation, die Infrastruktur, die U3-Betreuung und die Infrastruktur.“

 

26.09.2007 in Stadtverband von SPD UB Düren

SPD mahnt Distanzierung des BdV von rechtsextremen Tendenzen auf dem Ostdeutschen Markt an

 
Kurt Schumacher

Ausstellung über Kurt Schumacher nicht missbrauchen

Die SPD in der Stadt Düren lehnt den Versuch der Ost- und Westpreußischen Landsmannschaft ab, eine Ausstellung über den gebürtigen Westpreußen Kurt Schumacher als ihren Beitrag zu einer "Extremistenfreien Stadt und Kreis Düren" zu missbrauchen.

Hierzu stellt Dietmar Nietan, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Düren in einem offenen Brief an den Vorsitzenden des BdV, Manfred Barsuhn klar:

Offener Brief an Manfred Barsuhn, Vorsitzender der Ost- und Westpreußischen Landsmannschaft Kreisverband Düren

Stellungnahme der SPD-Stadtratsfraktion Düren zu den Vorgängen auf dem Ostdeutschen Markt

 

22.02.2007 in Stadtverband von SPD UB Düren

Nietan: Spelthahn muss aus seinen Fehlern lernen

 

SPD hält einen Neuanfang bei der GWS für überfällig

„Wir haben unsere Zweifel an der Leistungsfähigkeit der Wirtschaftsförderungsstrukturen schon vor Jahren noch vor der Neugründung der GWS deutlich gemacht und sehen uns jetzt bestätigt,“ betont der SPD-Politiker. Dennoch hätten es der Landrat und die CDU damals versäumt ein klares Leitbild und handlungsfähige Strukturen zu schaffen.