Header-Bild

SPD Distrikt Ellen

Damals


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / Übersicht


In den Sechzigern

1960

Bei der nächsten Wahl zum Ellener Gemeinderat am 23.10.1960 waren 6 Ratsvertreter zu wählen. Für die SPD zogen Michael Kaiser, Wilhelm Hohn und Theo Göddertz, für die CDU Johann Bachem, Peter Moritz und Peter Wirtz in den Rat ein.

1961

Bei der Bürgermeisterwahl am 06.04.1961 entfielen 3 Stimmen auf den SPD-Kandidaten Michael Kaiser und ebenfalls 3 Stimmen auf den CDU Kandidaten Peter Wirtz. Nach der damals geltenden Gemeindeordnung mußte die Wahl in einer neu einzuberufenden Sitzung wiederholt werden.

Bei der am 13.04.1961 erneut durchgeführten Bürgermeisterwahl wurden in geheimer Wahl wieder jeweils 3 Stimmen für den SPD-Kandidaten und für den CDU-Kandidaten abgegeben.

Danach wurde ein zweiter Wahlgang mit namentlicher Abstimmung durchgeführt. Dabei stimmte der CDU-Ratsvertreter Johann Bachem für Michael Kaiser, so daß dieser mit 4 : 2 Stimmen zum Bürgermeister gewählt war.

1963

In Ellen wurde 1963 ein Ortsverein mit dem Vorsitzenden Michael Kaiser gegründet. Der Ortsverein hatte zu Beginn 8 Mitglieder.

1964

Bei der Gemeinderatswahl am 27.09.1964 erreichte die SPD 5 von 7 Mandaten für eine Wahlzeit von 5 Jahren. Dem neu gewählten Rat gehörten für die SPD Theodor Göddertz, Willi Hohn, Michael Kaiser, Arnold Leuchtenberg und Matthias Vaaßen an. Die CDU war mit Josef Stiel und Peter Wirtz vertreten.

Michael Kaiser wurde am 09.10.1964 einstimmig zum Bürgermeister, Willi Hohn zum Stellvertreter gewählt.

1965

Der Ortsverein wählte 1965 Siegfried Rose zum neuen Vorsitzenden.